Aus- und Weiterbildung: digitalisiert, kompetenzbasiert und smart

Interview mit Dr. Karsten Jänsch

Frage: Skills von Mitarbeitern effizient erfassen und managen: das ist die Grundidee von OPOX – was ist der aktuelle Bedarf?

A: Mehr denn je brauchen Unternehmen Informationen darüber, was Ihre Mitarbeiter konkret wissen und können. Ohne die Informationen ist keine zielgerichtete Aus- und Weiterbildung möglich. Und das soll so einfach wie möglich gemanagt werden. Kunden fragen vermehrt cloudbasierte Software nach. Sie ist einfach einzuführen, preiswert und besticht durch niedrige Pflegekosten.

F: Stichwort Aus- und Weiterbildung: wo ist der Schlüssel für Unternehmen?
A: Unternehmen sollten und müssen Mitarbeiter und Bewerbern sagen: das sind Ihre Entwicklungschancen. Inhalte eben konkret kommunizieren. Mitarbeiter sind daran sehr interessiert. Fachliche Entwicklung erhöht die Zufriedenheit. Und die Bindung sowie die Motivation steigen.

F: Was sind Ihre Weiterentwicklungen?
A: Wir sind auf verschiedenen Gebieten aktiv. So in der skillbasierten Fertigungsplanung. Aber auch im Rekruiting: wir matchen die Entwicklungswünsche von Bewerbern mit den Stellenangeboten. Unternehmen können auf der Plattform ihre Angebote um diese Themen erweitern. Und auch sonstig ihr Profil schärfen – gerade für den Ausbildungsmarkt in Entwicklungsthema – das aber für Unternehmen.